Montag, 31. Oktober 2022
Inmuebles

Ich habe ein Haus zur touristischen Nutzung, warum sollte ich es legalisieren und wie kann ich es tun?

Es ist immer eine gute Zeit, sich an das ABC der Touristenheime zu erinnern! Wenn Sie eine Wohnung besitzen und diese einem Dritten gegen Entgelt anbieten möchten, sollten Sie wissen, dass diese legalisiert werden muss. Wir erklären warum und welche Schritte zu befolgen sind, um Ihre Tätigkeit innerhalb der vorgeschriebenen Grenzen ausüben zu können.

WAS IST EIN WOHNUNG FÜR TOURISTISCHE NUTZUNG (HUTG)?
Es wird direkt oder indirekt von seinem Eigentümer als Ganzes gegen einen Preis für eine Laufzeit von 31 Tagen oder weniger an Dritte verliehen.

WER IST INHABER DER WOHNUNGSTÄTIGKEIT ZUR TOURISTISCHEN NUTZUNG?
Sie sind der Eigentümer des Hauses, der die entsprechende kommunale Genehmigung einholen muss, obwohl die Vermarktung und Verwaltung einem Drittverwalter anvertraut werden kann.

WELCHE VORAUSSETZUNGEN SOLLTE EIN HAUS HABEN, UM ALS HÜTTE ZUGELASSEN WERDEN ZU KÖNNEN?
• Sie muss wie jede andere Wohnung über eine Belegungsbescheinigung verfügen und darf nicht mit mehr Plätzen belegt werden, als auf der Bescheinigung angegeben sind, und mit maximal 15.
• Sie müssen jederzeit die technischen und qualitativen Bedingungen erfüllen, die für das Wohnen im Allgemeinen erforderlich sind.
• Es muss ausreichend eingerichtet und mit den für seine unmittelbare Nutzung erforderlichen Geräten und Werkzeugen ausgestattet sein und sich in einem einwandfreien hygienischen Zustand befinden.

WAS SOLLTE GETAN WERDEN, UM EINE WOHNUNG ZUR TOURISTISCHEN NUTZUNG ZU LEGALISIEREN?
Die Legalisierung von HUT erfolgt einfach und unkompliziert. Der Beginn der Tätigkeit ist dem Rathaus durch Einreichung der entsprechenden Unterlagen auf dem elektronischen Portal des Einzelgeschäftsfensters anzuzeigen.

• Es ist notwendig, das Rathaus zu konsultieren, bevor Sie dieses Verfahren durchführen, wenn es in dieser Gemeinde eine Aussetzung oder Einschränkung dieser Art von Wohngenehmigungen für touristische Zwecke gibt. Sie können die Anfrage bei der elektronischen Zentrale des Rathauses stellen, in dem sich die Aktivität befindet.
• Für den Fall, dass das Verfahren durchgeführt wird und die Gemeinde, in der sich die Wohnung befindet, einer Aussetzung der Qualifikation zugestimmt hat, gilt diese Mitteilung als nicht übermittelt und entfaltet daher keine Rechtswirkung.
• Dieses Verfahren kann nur online durchgeführt werden. Die Unterlagen, die Sie über einen anderen Kanal bereitstellen, werden für die Zwecke des Einreichungsdatums nicht berücksichtigt oder berechnet.

Die Generaldirektion für Tourismus sendet diese Unterlagen dann an den entsprechenden Stadtrat, der andere mögliche Unterlagen anfordert und die entsprechende Gebühr entrichtet.
Schließlich wird es die Generaldirektion für Tourismus sein, die es legalisiert, indem es ihm eine Legalisierungsnummer (HUTG-) gibt, die für die Werbung verwendet werden muss.

WANN KANN DIE TOURISTISCHE WOHNUNGSAKTIVITÄT BEGINNEN?
Da der Inhaber die Erklärung der Verantwortung vor dem Single Window for Execution (FUE) vorlegt. Sobald das Haus legalisiert wurde, informiert der Rat das katalanische Tourismusregister (RTC), das ihm eine Registrierungsnummer (NIRC) zuweist, die dem Eigentümer gemeldet wird. Diese Nummer muss in allen Arten von Hausverkaufsanzeigen erscheinen.

WARUM IST ES ANGEMESSEN, WOHNUNGEN ZUR TOURISTISCHEN NUTZUNG ZU LEGALISIEREN?
Denn die Ausübung dieser Tätigkeit muss im gesetzlichen Rahmen erfolgen. Die Legalisierung des Wohnens bringt die Tätigkeit aufgrund der Förderpolitik und der Qualifizierungsmöglichkeit in eine bessere Marktposition.
Legal Housing profitiert von der Verbreitung und Förderung des Tourismus durch den Official Tourist Accommodation Guide und das Tourism Promotion Portal of Catalonia.


WAS PASSIERT, WENN WOHNUNGEN ZUR TOURISTISCHEN NUTZUNG NICHT LEGALISIERT WERDEN?
Die Ausübung dieser Aktivität wird als illegal angesehen. Diese illegale Situation setzt die Eigentümer in Gefahr, von der Stadtverwaltung oder der Generalitat de Catalunya sanktioniert zu werden. Die Delegalisierung von Aktivitäten setzt einen effektiven Verlust an Wettbewerbsfähigkeit und eine schwache Konkurrenz um legalisierte Lebensräume voraus.

WIE KANN ICH DEN BENUTZER IDENTIFIZIEREN, DER EINE WOHNUNG ZUR LEGALEN TOURISTISCHEN NUTZUNG VERTRAGT?
Für die Anzeige der Registrierungsnummer im Tourismusregister von Katalonien oder die Referenz der kommunalen Mitteilung in allen Arten von Werbung, in der für das Haus geworben wird. Die Wohnung zur touristischen Nutzung muss außerdem an einer gut sichtbaren und leicht zugänglichen Stelle mit der HUTG-Nummer versehen sein.

WELCHE PFLICHTEN HAT DER EIGENTÜMER EINER WOHNUNG ZUR TOURISTISCHEN NUTZUNG?
• Stellen Sie dem Rathaus, den Nutzern und Nachbarn eine Telefonnummer zur Verfügung, um Anfragen und Vorfälle im Zusammenhang mit der Tätigkeit des Wohnens für touristische Zwecke zu bearbeiten und sofort zu lösen.
• Gewährleisten Sie einen Wohnungs- und Wartungsservice.
• den Berechtigten aufzufordern, die Wohnung zu verlassen, falls er die Grundregeln des Zusammenlebens nicht respektiert oder sich nicht an die zu diesem Zweck erlassenen kommunalen Verordnungen hält.
• Senden Sie der Generaldirektion der Polizei die Informationen über den Aufenthalt der Personen, die sich aufhalten, in Übereinstimmung mit den Bürgersicherheitsvorschriften.
• Erhebung der Touristensteuer, der Steuer auf Aufenthalte in touristischen Einrichtungen (IEET). Dies bedeutet, dass der Nutzer der Wohnung für die touristische Nutzung verpflichtet ist, diese Steuer zu zahlen, die am Ende des Aufenthalts bei Zustellung der Rechnung durch den Eigentümer erhoben wird, der an seinem Tag die Abrechnung vorlegen muss Steuerbehörde von Katalonien.

FESTLEGEN DIE TOURISTISCHEN VERORDNUNGEN IRGENDEINE ART VON EINSCHRÄNKUNGEN FÜR DEN EIGENTÜMER IN ASPEKTEN WIE WOHNZIMMER ODER REGISTRIERUNG?
Nein, die Tourismusbestimmungen sind in Bezug auf diese Aspekte neutral. Die einzige Einschränkung, die es in diesem Sinne regelt, besteht darin, dass der Eigentümer seinen Wohnsitzzustand nicht geltend machen kann, um die Kontrolltätigkeit der zuständigen Behörden zu verhindern.


WELCHE VERTRAGSFORM SOLLTE DIE ÜBERTRAGUNG EINES HAUSES ZUR TOURISTISCHEN NUTZUNG NEHMEN?
Das Tourismusrecht schreibt keine bestimmte Vertragsform vor, in der diese Übertragung erfolgen muss, die in jeder der gesetzlich zugelassenen Formen erfolgen kann.

SOLLTEN WOHNUNGEN FÜR TOURISTISCHE NUTZUNG KATEGORISIERT WERDEN?
Die Kategorisierung ist freiwillig und erfolgt gemäß dem katalanischen Tourismus-Qualitätssystem. Eine Wohnung zur touristischen Nutzung kann in fünf Kategorien eingeteilt werden, solange sie ordnungsgemäß legalisiert ist und die Identifizierung und Strukturierung der Wohnungen nach den von ihnen angebotenen Vorteilen und Dienstleistungen ermöglicht.
Um eine Wohnung für die touristische Nutzung zu kategorisieren, müssen Sie einen Antrag auf Kategorisierung einer Wohnung für die touristische Nutzung und einen Fragebogen zur Selbsteinschätzung ausfüllen.

KANN ES BESCHRÄNKUNGEN BEI DER ZUWEISUNG EINES HAUSES ZU TOURISTISCHER NUTZUNG GEBEN?
Die kommunale Nutzungsordnung des Sektors, in dem sich die Wohnung befindet, kann diese Nutzung einschränken oder bedingt.
Auch die im Grundbuch eingetragene Satzung der Eigentümergemeinschaft kann diese Nutzung bei Gebäuden, die dem horizontalen Güterstand unterliegen, einschränken.

HAT DIE WOHNUNG ZUR TOURISTISCHEN NUTZUNG DIE BERÜCKSICHTIGUNG ÖFFENTLICHER RÄUMLICHKEITEN?
Öffentliche Einrichtungen sind dadurch gekennzeichnet, dass sie der Öffentlichkeit zugängliche Gebäude, Räumlichkeiten oder Anlagen sind, deren freier Zugang nicht durch persönliche oder soziale Bedingungen oder Umstände eingeschränkt werden kann. Als öffentliche Einrichtungen gelten Beherbergungsbetriebe, d. h. Hotelbetriebe, Ferienwohnungen, Campingplätze und Betriebe des Landtourismus.
Andererseits ist die freie Zugänglichkeit kein charakteristisches Element von Wohnungen für touristische Zwecke, da ihr Eigentümer entscheidet, sie an Dritte zu übertragen, und sie nicht als öffentlicher Ort gelten.

GIBT ES EIN OFFIZIELLES REGISTER VON HÄUSERN FÜR TOURISTISCHE NUTZUNG?
Ja, das Tourismusregister von Katalonien (RTC). Das RTC ist der Generaldirektion für Tourismus der Regierung von Katalonien angegliedert.
Der Registrierungsprozess wird von Amts wegen von der Generaldirektion für Tourismus ab der Mitteilung der Registrierung der Aktivität durch den entsprechenden Stadtrat durchgeführt. Von diesem Moment an hat die Wohnung zur touristischen Nutzung eine Registrierungsnummer, die sie für rechtliche Zwecke vollständig identifiziert. Die Generaldirektion für Tourismus teilt dem Eigentümer die Registrierungsnummer der Wohnung für die touristische Nutzung mit.

IST EINE WOHNUNG ZUR TOURISTISCHEN NUTZUNG DAS GLEICHE WIE EINE EINRICHTUNG VON TOURISTISCHEN WOHNUNGEN?
Nein, das sind unterschiedliche Realitäten. Beherbergungsbetriebe sind Betriebe, die zeitweilige Beherbergungsleistungen in Gebäuden oder zusammenhängenden Komplexen erbringen, die ausschließlich aus Appartements oder Studios bestehen, als Einzelbetriebe oder als Betriebseinheiten mit den entsprechenden touristischen Dienstleistungen. Sie dürfen keine Wohnberechtigungsscheine haben.

Wir können Ihnen bei dem Prozess helfen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

🔍Bent u op zoek naar onroerend goed of wilt u het uwe verkopen?
Heute haben wir mehr als 400 Immobilien zum Verkauf in Roses und an der Costa Brava
Wir sind Mitglieder des College of Real Estate Agents of Girona und wir sind Teil der CBRAI Association: mehr als 33 professionelle Immobilienmakler zu Ihren Diensten, Ihre Immobilie wird in den besten Agenturen in Roses und Empuriabrava zum Verkauf angeboten.

📲📩 Neem contact met ons op en we helpen je tijdens het hele proces
•INFO & CONTACT•
📩 infobrava@infobrava.com
📞 +34 972 25 79 99
📲 Only Whatsapp